logo

IHRE KLASSE RETTET LEBEN!

Alle 90 Sekunden wird in Österreich eine Blutkonserve benötigt. Das entspricht etwa 33 Blutkonserven pro Unterrichtseinheit. Ob für Menschen, die nach Unfällen eine lebensrettende Operation benötigen, oder wenn ein Kind geboren wird – Blut ist ein unersetzbares Notfallmedikament, das Leben rettet.

Damit das Rote Kreuz auch langfristig sicherstellen kann, dass jede Patientin und jeder Patient bei Bedarf die passende Blutspende erhält, ist es notwendig, junge Menschen an das Thema Blutspenden heranzu­führen. Und vielleicht ist dies auch ein Thema für Ihre Schulklasse? Wir bieten Ihnen und Ihrer Klasse die Möglichkeit, das Thema auf niederschwellige Weise näher kennenzulernen. Ganz nach dem Motto:

Wenig Aufwand mit großer Wirkung.

 

SO KÖNNEN WIR UNS KENNENLERNEN …

Wir möchten Schülerinnen und Schülern der 12. & 13. Schulstufe mehr über dieses wichtige Thema erzählen - um Bewusstsein zu schaffen und einen Einstieg zur freiwilligen Blutspende zu finden.

Hier die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:

Blut spenden rettet Leben
Warum werden Blutkonserven benötigt, und wozu werden sie verwendet?

Blut – was ist das, und was kann das?
Blutbestandteile und Eigenschaften, Blutgruppen (AB0, RH+/-), Bluttransfusion (Universalspender & -empfänger)

Voraussetzungen und Möglichkeiten zur Blutspende
Wo und wie, und was sollte ich dabei beachten?

Der Ablauf der Blutspende
Was passiert während meines Besuches beim Blutspenden?

Was passiert mit dem Blut nach der Spende?
Wie werden Blutkonserven verarbeitet, getestet, gelagert und verteilt?

Vollversorgung, auch in Zukunft
Was bedeutet Vollversorgung, Bedarf und Verbrauch von Blutkonserven, und der Zusammenhang zu jungen Blutspenderinnen und Blutspendern?

 

Wir besuchen Sie gerne und kommen mit einem interaktiven Vortrag für SchülerInnen ab der 12. Schul­stufe in Ihre Schule.

Dauer: ein bis zwei Unterrichtseinheiten