logo

Kinderburg Rappottenstein

Die Kinderburg Rappottenstein ist eine Initiative des Österreichischen Roten Kreuzes, Landesverband NÖ, in Kooperation mit den Eigentümern der Burg Rappottenstein im Waldviertel. Seit 2011 bietet die Kinderburg Erholungsaufenthalte für Familien mit schwer und/oder chronisch kranken Kindern oder Eltern. Familien, die einen Todesfall in der Kernfamilie zu verarbeiten haben, können einen Aufenthalt mit Trauerbegleitung in Anspruch nehmen.

Unser Angebot

  • Kompetente, individuelle und einfühlsame (pädagogische) Betreuung vor Ort
  • therapeutische Begleitung durch Psychologin (und Psychotherapeutin bei Bedarf)
  • begleitete therapeutisch-pädagogische Aktivitäten für die Familie aber auch gesondert für die Eltern, die Geschwister oder das erkrankte Kind
  • Aktivitäten mit Tieren
  • kindgerechte Trauerbegleitung
  • familiärer Rahmen (max. zwei Familien gleichzeitig)

Durch einen mehrtägigen Aufenthalt auf der Burg Rappottenstein bekommen die betroffenen Familien die Möglichkeit sich zu erholen, wieder Kraft und Energie für den weiteren Weg zu tanken und sich mit ihrer neuen Lebenssituation auseinanderzusetzen. Jedes Familienmitglied wird mit seinen Bedürfnissen wahrgenommen, eine individuelle und maßgeschneiderte Betreuung steht im Vordergrund. Der Aufenthalt finanziert sich überwiegend aus Spenden, die Familien leisten einen Unkostenbeitrag angepasst an ihre finanziellen Möglichkeiten.

http://www.kinderburg-rappottenstein.at/