logo

KLG wird dank Elternverein und Jugendrotkreuz „herzsicher”

In einer beispiellosen Kooperation zwischen dem Elternverein und dem Jugendrotkreuz am Konrad-Lorenz-Gymnasium wurde ein Defibrillator angeschafft, der bei Notfällen in und um das Containerdorf Leben retten soll.

Nach der erfolgreichen Faschingskrapfenaktion des Jugendrotkreuzes im Februar wurde der Reinerlös dazu genutzt, gemeinsam mit dem Elternverein, der die Anschaffung eines „Defis“ in einer Vorstandssitzung formell beschloss, ein solches Gerät anzukaufen. Direktorin Mag. Eva Zillinger und Jugendrotkreuz-Schulreferent Mag. Thomas Hasenberger bedankten sich im Rahmen der Übergabe des Defibrillators bei Elternvereinsobmann Johannes Jaindl für die Umsetzung dieses Projekts, das dazu dienen soll, das Schulgelände für Schüler, Eltern und Lehrer noch sicherer zu machen.

Seit dem Schuljahr 2018/19 trägt das KLG das Prädikat „Erste Hilfe FIT“, das vom Jugendrotkreuz, der AUVA und dem Bildungsministerium jährlich aufs Neue verliehen wird. Zusammen mit den Erste-Hilfe-Kursen, die an unserer Schule regelmäßig angeboten werden, ist der nun gegenüber dem Sekretariat platzierte „Defi“ ein weiterer Beitrag zur Sicherheit und Gesundheit der gesamten Schulgemeinschaft.