logo

Erste-Hilfe-Kurse können stattfinden

 

Wir freuen uns Ihnen nun offiziell und nach Bestätigung des Bildungsministeriums mitteilen zu können, dass wir ab nächster Woche (18.05.2020) Erste-Hilfe-Kurse in den Schulen durchführen dürfen.

Voraussetzung dafür ist, dass die Kurse von schulinternen Lehrbeauftragten in der Schulzeit unter Einhaltung der allgemeinen Hygienerichtlinien des Bildungsministeriums durchgeführt werden.


Unser Konzept, dass es viele JRK-Lehrbeauftragte an den Schulen gibt, bewährt sich hiermit einmal mehr!
 
Die Richtlinien des Roten Kreuzes zur Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen im Rahmen der Covid-19 Pandemie finden Sie hier 
sowie die Richtlinien für Ersthelfer bei der Wiederbelebung finden Sie hier.    

Alle Unterlagen für die Trainer dieser Kurse gibt es auf der Lernplattform des Roten Kreuzes.

 
Das wichtigste für Kurse in der Schule
Zur Durchführung von Kursen im Regelunterricht ist es notwendig, folgende Dinge zu beachten:

  • Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Desinfektion von Materialien, welche von mehreren Personen benutzt werden (Helm, Puppe,…).
    Wenn dafür noch Desinfektionstücher gebraucht werden, diese bitte bei uns im Büro bestellen. 
  • Jeder Schüler verwendet sein eigenes Übungsmaterial.
  • Übung darf nur an sich selbst oder an Übungspuppen durchgeführt werden, um den vorgeschriebenen Abstand gewährleisten zu können.
  • Auslagerung von Übungen nach zuhause (im eigenen Haushalt, in der Familie).
  • Händewaschen nach jeder Übung.

Erste Hilfe online lernen

Wir empfehlen die Nutzung unserer Online-Materialien, um Arbeitsaufträge für zuhause zu erteilen. Weiters finden wir es sinnvoll, durch diese Arbeitsaufträge die Präsenzzeiten zu verkürzen.
  • Auf unserer Homepage können Sie eine Sammlung der nutzbaren Online-Unterrichtsmaterialien downloaden. 
  • Eine Anleitung zum Einsatz der „Erste-Hilfe-daham“-Serie im Unterricht finden Sie hier.
  • Die Broschüre "Helping Hands" gibt es als Download.
  • Auch den Erste-Hilfe-Fragenkatalog zum Üben für zu Hause finden Sie hier als ausfüllbares PDF oder als Druckversion. Gerne können die Lösungen zum Fragenkatalog unter petra.proeller(at)o.roteskreuz.at angefordert werden.

Ebenso können unsere Babyfit-, Pflegefit- und KINO-Kurse unter Einhaltung der oben genannten Voraussetzungen stattfinden. 

Wir bedanken uns bei Ihnen für das Durchhalten und das Engagement, und dass Sie die Werte des Jugendrotkreuzes in Form von Kursen weitervermitteln!

Aufgrund der derzeitigen Situation ist Petra Brenner-Pröller nur per Mail für Ihre Fragen und Anliegen unter petra.proeller(at)o.roteskreuz.at erreichbar und setzt sich gerne mit Ihnen in Verbindung.