logo

46. Österreichische Meisterschaft im Rettungsschwimmen

Das ÖJRK ist Vizebundesmeister im Rettungsschwimmen!


Vergangenes Juni-Wochenende fanden in Graz und Premstätten die 46. Österreichischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen statt. Auch das Österreichische Jugend-Rot-Kreuz entsandte jeweils eine weibliche Jugend- sowie eine Erwachsenen-Mannschaft. Die insgesamt 11 Rettungsschwimmerinnen stellten ihr Können in zahlreichen Einzel- und auch Staffelbewerben nicht nur im Pool in der Grazer Auster sondern auch im Open Water am Schwarzlsee unter Beweis.

Die Jugendstaffel mit Johanna Madler, Romy Gams, Hannah Kralik, Sophie Frisch und Hanna Schaffer bewies bei ihrem ersten gemeinsamen Einsatz Nervenstärke, konnte sich gegen verschiedenste Teams der Österreichischen Wasserrettung durchsetzen und erreichte in der Gesamtwertung der Jugendklasse den sensationellen 3. Platz!

Elena Eugen, Julia Bäckenberger, Alexandra Dröscher, Franziska Weiermair, Anna Gerhart und Magdalena Auer, die das Erwachsenen-Team des ÖJRK bildeten, konnten mit ihren Ergebnissen in den Einzel-und Staffelbewerben Teams des ASBÖ und der ÖWR aus ganz Österreich hinter sich lassen und erkämpften sich den 2. Platz in der Damenklasse! Die motivierten Athletinnen mussten sich nur von der Nationalmannschaft mit drei WM-Starterinnen geschlagen geben.

Bei der Siegerehrung durften die beiden Teams aus Murau neben Pokalen und Medaillen auch Gratulationen von Patrick Lackner und Barbara Geißler vom ÖJRK Steiermark entgegen nehmen. Das fordernde Rettungsschwimm-Training geht ohne Pause weiter, denn Ende September steht die WM-Teilnahme in Riccione am Terminkalender von Lehramtsstudentin Julia Bäckenberger.