logo

Erste Hilfe

Richtige Erste Hilfe kann Leben retten und ist weniger eine Frage des Alters, als vielmehr der altersgerechten Ausbildung. Um die Entwicklung von Eigeninitiative, Toleranz und Hilfsbereitschaft zu unterstützen, bringen wir pro Jahr rund 20.000 Kindern ab dem Vorschulalter, Jugendlichen und Pädagog*innen Erste Hilfe näher.

Die steigende Nachfrage an Erste-Hilfe-Kursen zeigt das zunehmende Bewusstsein, aber auch die Notwendigkeit für den Erwerb von Erste-Hilfe-Kenntnissen. Letztendlich sind wir alle nicht nur moralisch, sondern auch gesetzlich verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten. Mit unserem vielfältigen Angebot an Programmen wollen wir Schüler*innen aller Schulstufen sowie den Pädagog*innen an den Wiener Schulen Kenntnisse der Ersten Hilfe, Werte der Menschlichkeit und soziale Kompetenzen vermitteln.

Jeder Mensch kann einmal in die Situation kommen, Erste Hilfe zu benötigen, und ist dann darauf angewiesen, dass ein Ersthelfer zur Stelle ist. Je mehr Menschen Erste Hilfe leisten können, desto größer wird diese Chance.

Das ÖJRK hat sich das Ziel gesetzt, dass alle Schüler*innen im Laufe ihrer Schulausbildung einen oder mehrere Erste-Hilfe-Kurse besuchen. Dafür bieten wir in der Volksschule das Helfi-Programm, die Kurse "Zebra" und „Löwe“, den Reanimationskurs „Ich kann Leben retten“ und an weiterführenden Schulen ab der 5. Schulstufe Erste-Hilfe-Kurse.

Das erlernte Wissen über Erste Hilfe stellen Kinder bei der Helfiade (Primarstufe) und Jugendliche aus ganz Österreich bei Erste-Hilfe-Bewerben auf Landesebene sowie einmal im Jahr beim Erste-Hilfe-Bundesbewerb unter Beweis!

Doch auch schon vor Beginn der Schulzeit ist Erste Hilfe ein Thema! Mit dem Kindergartenprogramm "ROKO mit dem Roten Kreuz" lernen schon die Kleinsten, wie man sich im Notfall richtig verhält. Zudem können Vorschulgruppen unseren Workshop „WRK Kids – Ich helfe dir, ich helfe mir“ besuchen.

Darüber hinaus vermitteln unsere Programme "Pflegefit" und "Babyfit" Kompetenzen in den Bereichen Betreuung und Pflege.