logo

Einzelberatung für Pädagog*innen bei Schülermobbing

Die Einzelberatung richtet sich an Pädagog*innen, die Mobbing unter Schüler*innen beobachten, stoppen oder Mobbinginterventionen durchführen.

Mobbing zu erkennen ist eine herausfordernde und auch belastende Aufgabe im Alltag von Pädagog*innen. Häufig beobachten wir, dass über einen längeren Zeitraum nicht bemerkt wurde, dass ein Kind von Mobbing betroffen ist. Obwohl die Handlungen bereits über einen längeren Zeitraum andauern, wiederholt stattfinden und die psychische Gesundheit der betroffenen Kinder und Jugendlichen angreift, bleibt Mobbing manchmal unentdeckt. Ebenso ist die Abgrenzung von Mobbing und Konflikt nicht einfach, denn Handlungen, die in Mobbingfällen zu beobachten sind, finden sich auch in eskalierten Konfliktsituationen. Für alle diese Fragen empfiehlt es sich für Pädagog*innen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Ziele

  • Klarheit zu schaffen: Ist es Mobbing oder ein eskalierter Konflikt?
  • Klärung und Abgrenzung der eigenen Rolle und des eigenen Handlungsspielraums
  • Handlungshilfe leisten: vorhandene Ressourcen erheben und aktivieren
  • nächste Handlungs- bzw. Lösungsschritte definieren
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Organisatorisches

  • für Pädagog*innen aller Schulformen, auf Wunsch auch anonym
  • Einzelberatung
  • telefonisch
  • kostenlos  
  • Vereinbarung des Beratungstermins per Mail an komo(at)wrk.at (Betreff: KOMO Einzelberatung für Pädagog*innen)

Beraterin

Mag.a Cristina Intzés ist Musikpädagogin und Vertrauenslehrerin im Bereich der Mobbingprävention an einer Wiener AHS, wo sie aktiv am Aufbau einer schulinternen Mobbinganlaufstelle mitgewirkt hat. Sie ist Absolventin des Lehrgangs „Konflikt- und Mobbingberatung“ bei Christa Kolodej (ARGE Bildungsmanagement Wien) und des Diplomlehrgangs „Lerncoach, Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin“. Direkt vom Begründer, George Robinson, hat sie den lösungsorientierten Ansatz des „No Blame Approach“ gelernt. Darüber hinaus absolvierte sie Weiterbildungen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und Mobbing- und Gewaltprävention im schulischen Kontext.
Seit 2020 ist Cristina Intzés auch als selbständige Lerncoach, Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin und Mobbingberaterin in schulischen Belangen tätig.


Kompetenzzentrum.MOBBING
Kompetenzzentrum.MOBBING
Wiener Jugendrotkreuz
Safargasse 4
1030 Wien
Tel:01/79 580-8207 oder -8200