logo
Podcast auf youtube aufrufen

PODCAST #11 l Gewalt und Männlichkeit

Die Erscheinungsformen von Gewalt sind vielfältig, genauso wie die Orte, an denen Gewalt ausgeübt wird. Auch die Schule ist davor nicht geschützt und so kommt es regelmäßig zu Übergriffen in diesem Rahmen.

Jede Gewalttat hat in der Regel tiefere Wurzeln: Hass, Angst, Ärger, Wut, Eifersucht und vieles mehr. Diese Dispositionen treffen auf viele Menschen zu und trotzdem ist die Ausübung der Gewalt eine unterschiedliche. Und dann gibt es hier auch noch eine gewisse Form der Tabuisierung des Themas. So darf Rangeln und Raufen im sozialpädagogischen Kontext nicht wirklich Platz haben.

Welche Rollenbilder fördern nun die Gewaltbereitschaft bei Männern? Welche wirken ihr entgegen?

Was kann ich als Lehrer*in tun, wenn ein hohes Maß an Gewaltbereitschaft und Gewalterfahrung vorhanden ist? Wo oder wann ist die Grenze überschritten?

 

Gast

Mag. Romeo Bissuti, Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut, Leiter des Männergesundheitszentrums MEN, Obmann White Ribbon Österreich, Mitarbeiter der Wiener Männerberatung, freier Fortbildner zu Themen der Männer- und Burschenarbeit 

 

 

Themen

  • Welche Rollenbilder fördern Gewaltbereitschaft bei Männern? Welche wirken ihr entgegen?
  • Was unterscheidet gewaltbereite und nicht gewaltbereite Männer in ihrem Werdegang? Welche anderen Lebenserfahrungen haben sie gemacht? Gibt es eindeutige Unterschiede in ihren Biografien?
  • Was kann ich als Lehrer*in tun, wenn ein hohes Maß an Gewaltbereitschaft und Gewalterfahrung vorhanden ist? Wo oder wann ist die Grenze überschritten?
  • Was können oder sollen Lehrer*innen ihren Schüler*innen mit auf den Weg geben und vermitteln - vor dem Hintergrund der Erfahrung in der Männerberatung?
  • Tipps, Empfehlungen und Unterstützungsmöglichkeiten für Pädagog*innen

Kontakt

Kompetenzzentrum.MOBBING
Kompetenzzentrum.MOBBING
Wiener Jugendrotkreuz
Safargasse 4
1030 Wien
Tel:01/79 580-8207 oder -8200