logo

Schwimmen und Rettungsschwimmen

Mehr als 90.000 SchülerInnen legen jedes Jahr eine Schwimm- oder Rettungsschwimmerprüfung beim Österreichischen Jugendrotkreuz ab – davon über 20.000 beim Wiener Jugendrotkreuz.

In Österreich ertrinken jedes Jahr rund 100 Menschen, 20 Prozent davon sind Kinder. Durch den Erwerb der Schwimm- und Rettungsschwimmabzeichen erhöht sich die eigene Sicherheit jedes Kindes im Wasser. Mit der Schwimmausbildung, die im Rahmen des Schulunterrichts stattfindet, leistet das Jugendrotkreuz einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der Anzahl an Badeunfällen.

Über 20.000  Kinder haben alleine im vergangenen Schuljahr erfolgreich das Schwimmabzeichen des Wiener Jugendrotkreuzes erworben und wurden damit motiviert, das Schwimmen zu erlernen, sowie Kenntnisse ständig zu verbessern. Denn für alle Kinder gilt gleichermaßen: Schwimmkenntnisse können Leben retten!


Kontakt

Elisabeth   Kellner
Dipl.-Päd.
Elisabeth Kellner
Landesreferentin Schwimmen und Rettungsschwimmen, Wiener Jugendrotkreuz
Bezirksleiterin 17. Bezirk
Bildungsdirektion für Wien, Kanzlei Schulschwimmen
Brigittaplatz 10/Zi. 113
1200 Wien
Tel:01/525 25-20159
Mobil:0660/528 79 28