logo

ÖJRK-Angebote während COVID-19

Alle hier angeführten Informationen zu den Angeboten des Österreichischen Jugendrotkreuzes sind nur im Zuge von COVID-19 gültig und werden laufend aktualisiert!

Übersicht | aktuelle Maßnahmen (Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz)

Übersicht | geplante Öffnungsschritte ab 19. Mai 2021 (Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz)

 

(Letztes Update: 05.05.2021)


Kurse: Erste Hilfe, Babyfit, Pflegefit

Können im Moment Kurse abgehalten werden?

JA: Mit aktuellem Stand können in Bundesländern, in welchen kein regionaler Lockdown gilt, an den geöffneten Schulen Jugendrotkreuz-Kurse (Erste Hilfe, Babyfit, Pflegefit) durch schulinterne Lehrbeauftragte nach Absprache mit der Schulleitung stattfinden. Die notwendigen Vorkehrungen laut aktuellen Informationen des Bildungsministeriums sind jedenfalls zu treffen und einzuhalten.

>> Erlass | Schulbetrieb bis 14. Mai 2021 (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung; Stand: 26.04.2021)

 

In der gegenwärtigen Situation möchten wir darauf hinweisen, dass Inhalte von zu Hause aus bearbeitet werden können, um die Präsenzzeit von Kursen zu verkürzen.

Nutzen Sie unsere Online-Angebote für Ihr "Distance-Learning"!

>> Erste Hilfe online

>> Online-Pflegekurse

>> Babyfit-Ergänzungskurs

Hintergrundinformationen zu Erste-Hilfe im Zuge von COVID-19 finden Lehrbeauftragte auf der Lernplattform des Roten Kreuzes: kurse.roteskreuz.at


(Rettungs-) Schwimmen

Können im Moment Kurse abgehalten werden?

NEIN. Um die derzeit gültigen Richtlinien der von entsprechenden Ministerien veröffentlichten Verordnungen, Hygienehandbücher und Empfehlungen einzuhalten, können bis auf Widerruf keine Schwimm- als auch Rettungsschwimmprüfungen abgenommen werden.

>> ARGE ÖWRW Information zur Abnahme von Rettungsschwimmerabzeichen (Stand 4.3.2021)

>> mehr Informationen

Kreativbewerb "Baderegel-Challenge" zum MITMACHEN!

Durch die anhaltende COVID-19-Pandemie konnte eine Vielzahl an Kindern und Jugendlichen nicht Schwimmen lernen, doch die heißen Temperaturen stehen vor der Tür und laden zum unbedachten Abkühlen am/im Wasser ein. Um die eigene Sicherheit am und im Wasser zu erhöhen, startet das Österreichische Jugendrotkreuz mit 1. Mai den österreichweiten Kreativbewerb "Baderegel-Challenge"!

>> HIER geht's zur "Baderegel-Challenge"


Freiwillige Radfahrprüfung

Kann die Radfahrprüfung abgehalten werden?

Die Vorbereitung für die Radfahrprüfung darf an den Schulen durch schulinterne Lehrerinnen und Lehrer nach Absprache mit der Schulleitung stattfinden.

Die theoretische Prüfung darf an den Schulen durch schulinterne Lehrerinnen und Lehrer nach Absprache mit der Schulleitung abgenommen werden.

Die praktischen Prüfungen können NICHT an den Schulen abgehalten werden, da derzeit der Zutritt zu den Bildungseinrichtungen durch externe Vortragende (Polizei) nicht gestattet ist.

>> mehr Informationen


Jugendgruppenstunden

Können im Moment Jugendgruppenstunden abgehalten werden?

JA. Mit aktuellem Stand können Angebote der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen für Personen bis 18 Jahre unter bestimmten Rahmenbedingungen stattfinden:

  • Veranstaltungen im Rahmen der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit sind mit bis zu zehn Personen, die das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben, zuzüglich zwei volljähriger Betreuungspersonen zulässig.
  • An einem Veranstaltungsort dürfen mehrere Veranstaltungen gleichzeitig stattfinden, sofern die Höchstzahl an Teilnehmer_innen nicht überschritten wird sowie organisatorische Maßnahmen ergriffen werden (z.B. räumliche Trennung; keine Durchmischung der Gruppen).
  • Zur Minimierung des Infektionsrisikos ist ein dem Stand der Wissenschaft entsprechendes COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten.
  • Ist ein entsprechendes Präventionskonzept vorhanden, kann vom Abstand von 2 Metern oder dem Tragen von FFP2 Masken bzw. MNS abgesehen werden.
  • Bei Programmen im Freien ist keine Testüberprüfung notwendig.
  • Bei Programmen im Innenbereich müssen alle Kinder/Jugendlichen unter 18 Jahren ein Testergebnis (Antigentest nicht älter als 48h / PCR Test nicht älter als 72h) vorweisen.
  • Betreuungspersonen über 18 Jahre müssen mindestens einmal die Woche ein negatives Testergebnis (Antigentest oder PCR) vorlegen, passiert dies nicht muss im Umgang mit Kindern und Jugendlichen eine FFP2 Maske getragen werden.

Die rechtliche Begründung zu § 14 der 4. COVID-19 Schutzmaßnahmenverordnung hält fest, dass eine Testpflicht entsprechend der Ausnahme in § 17 Abs. 13 (veraltet § 16 Abs. 13) nicht für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr gilt.

Die konsulidierte Rechtvorschrift für die 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung kann hier nachgelesen werden und ist voraussichtlich bis einschließlich 18.05.2021 gültig.

>> Empfehlungen für außerschulische Jugendarbeit (Bundeskanzleramt | Sektion "Familie und Jugend"; Stand: 19.04.2021)

 

Jugendstunden können nach wie vor ebenfalls online abgehalten werden - hilfreiche Informationen hierzu finden sich auf der Lernplattform des Roten Kreuzes.

>> mehr Informationen


Lernbegleitung

Darf die außerschulische Lernbegleitung stattfinden?

JA. Mit aktuellem Stand darf die außerschulische Lernbegleitung sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen für Personen bis 18 Jahre unter bestimmten Rahmenbedingungen stattfinden:

  • Veranstaltungen im Rahmen der Lernbegleitung sind mit bis zu zehn Personen, die das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben, zuzüglich zwei volljähriger Betreuungspersonen zulässig.
  • An einem Veranstaltungsort dürfen mehrere Veranstaltungen gleichzeitig stattfinden, sofern die Höchstzahl an Teilnehmer_innen nicht überschritten wird sowie organisatorische Maßnahmen ergriffen werden (z.B. räumliche Trennung; keine Durchmischung der Gruppen).
  • Zur Minimierung des Infektionsrisikos ist ein dem Stand der Wissenschaft entsprechendes COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten.
  • Ist ein entsprechendes Präventionskonzept vorhanden, kann vom Abstand von 2 Metern oder dem Tragen von FFP2 Masken bzw. MNS abgesehen werden.
  • Bei Programmen im Freien ist keine Testüberprüfung notwendig.
  • Bei Programmen im Innenbereich müssen alle Kinder/Jugendlichen unter 18 Jahren ein Testergebnis (Antigentest nicht älter als 48h / PCR Test nicht älter als 72h) vorweisen.
  • Betreuungspersonen über 18 Jahre müssen mindestens einmal die Woche ein negatives Testergebnis (Antigentest oder PCR) vorlegen, passiert dies nicht muss im Umgang mit Kindern und Jugendlichen eine FFP2 Maske getragen werden.

Die rechtliche Begründung zu § 14 der 4. COVID-19 Schutzmaßnahmenverordnung hält fest, dass eine Testpflicht entsprechend der Ausnahme in § 17 Abs. 13 (veraltet § 16 Abs. 13) nicht für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr gilt.

Die konsulidierte Rechtvorschrift für die 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung kann hier nachgelesen werden und ist voraussichtlich bis einschließlich 18.05.2021 gültig.

 >> Empfehlungen für außerschulische Jugendarbeit (Bundeskanzleramt | Sektion "Familie und Jugend"; Stand: 19.04.2021)

 

Darf Lernbegleitung an Schulen außerhalb der Unterrichtszeit stattfinden?

JA. Lernbegleitung an Schulen darf außerhalb der Unterrichtszeit stattfinden. Die notwendigen Vorkehrungen laut aktuellen Informationen des Bildungsministeriums sind jedenfalls zu treffen und einzuhalten.

>> Erlass | Schulbetrieb bis 14. Mai 2021 (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung; Stand: 26.04.2021)


Workshops "Humanitäres Völkerrecht"

Dürfen im Moment Workshops abgehalten werden?

JEIN. Mit aktuellem Stand können keine Workshops an den Bildungseinrichtungen abgehalten werden, da derzeit der Zutritt zu den Bildungseinrichtungen durch externe Vortragende nicht gestattet ist.

Das Österreichische Jugendrotkreuz bietet diese Workshops aber auch online, geeignet für Klassenverbände oder Schüler_innen im Distance Learning an. Diese Workshops können direkt hier gebucht werden.

>> mehr Informationen


Sommercamps

Findet das Juniorcamp 2021 statt?

Aus aktueller Sicht JA. Unser Anspruch ist das Juniorcamp für das Team wie auch für die Teilnehmer_innen so sicher wie möglich zu gestalten und je nachdem wie sich die Situation entwickelt, planen wir hier natürlich spezifische Schutzmaßnahmen ein.

Weitere Informationen zum Juniorcamp und zur Anmeldung finden Sie HIER.


FREUNDE-Seminare

Können im Moment Seminare abgehalten werden?

NEIN. Mit aktuellem Stand können keine Seminare an den Bildungseinrichtungen abgehalten werden, da derzeit der Zutritt zu den Bildungseinrichtungen durch externe Vortragende nicht gestattet ist.

>> mehr Informationen


Das neue Lesen - jetzt ONLINE

Mit den Schülerzeitschriften, Büchern und digitalen Unterrichtsmaterialien von "Gemeinsam Lesen" sind Sie für Distance Learning gewappnet. Ab diesem Schuljahr bietet "Gemeinsam Lesen" für alle Schülerzeitschriften und Bücher eine eigene App mit multimedialen und interaktiven Inhalten. So können Kinder und Jugendliche ganz einfach online lesen und interaktive Lernspiele abrufen.

>> www.gemeinsamlesen.at


Noch Fragen zu Corona?

Poster, die das richtige Aufsetzen und Abnehmen des Mund-Nasen-Schutzes und die Distanzregeln anschaulich darstellen, können ebenso wie die Poster zum Händewaschen und zum Niesen über das Österreichische Jugendrotkreuz kostenlos bestellt werden. Alle weiteren Informationen zu den einzelnen Infopaketen (Primarstufe, Sekundarstufe und elementare Bildungseinrichtungen) finden Sie online. Ganz neu gibt es wöchentlich aktualisierte Unterrichtsimpulse zu Fragen rund um die aktuelle Corona-Situation, zielgruppengerecht aufbereitet jeweils für die Grundstufe II und die Sekundarstufe I.

>> zu den Corona-Infopaketen