logo

20. Erste-Hilfe-Bundesbewerb

18. - 19. Juni 2019

Feriendorf Maltschacher See/Kärnten

Und so war's!

Schüler aus ganz Österreich zeigten am Mittwoch am Maltschacher See in Kärnten ihr Erste-Hilfe-Können. Beim 20. Erste-Hilfe-Bundesbewerb absolvierten die 150 Teilnehmer fünf Praxis- und Theoriestationen. Bei inszenierten Unfällen und Verletzungen legten die 11- bis 19-jährigen Mädchen und Burschen Druckverbände an, versorgten Wunden und führten die Wiederbelebung durch.

Die diesjährigen Österreich-Champions in der Ersten Hilfe kommen aus Kärnten und Tirol.
Zu gewinnen waren zwei Kategorien. Das Siegerteam in der Gold-Kategorie (16h- Erste Hilfe Kurs) sind Karoline, Leonie, Anna-Sophie, Nina und Anja des Gymnasium Mössingerstrasse in Klagenfurt. Auch das Team der Neuen Mittelschule Wildschönau in Tirol konnte sich freuen. Sophia, Eva, Hannah, Amy und Theresa gewannen den Wettbewerb in der Silber-Kategorie (8h- Erste-Kurs). Aufs Stockerl schafften es auch die Teams der HTL Villach, des Gymnasium Sillgasse in Innsbruck, und der Neuen Mittelschule Pabneukirchen aus Oberösterreich, die alle drei den zweiten Platz in der Kategorie Gold belegten. In der Kategorie Silber erreichte das Team des Gymnasium Mössingerstrasse in Klagenfurt den zweiten Platz und das Team des Realgymnasium Schottenbastei aus Wien den dritten Platz.

„Es ist einfach bärig, wenn man den Leuten helfen kann und sieht, wie es anderen danach wieder besser geht. Es fühlt sich einfach gewaltig an, zu gewinnen“ sagt Sophia Mühlegger (14), vom Tiroler Gewinnerteam.

Hier geht's zu den Ergebnislisten:

 

 

 
 
 

Fragen- und Praxiskataloge

Hier finden Sie die Fragenkataloge zur Vorbereitung und die Checklisten zum Üben der Praxisstationen.