logo

Bewerbe im Schwimmen und Rettungsschwimmen

Schwimmbewerbe

Das ÖJRK veranstaltet in einigen Bundesländern Schwimmbewerbe für Schüler_innen verschiedener Altersstufen – zum Beispiel den Pinguincup. Der Pinguincup versteht sich als (kreatives) Schwimmfest und ist ein Freistil Schwimm-Staffelbewerb (8 x 25 m) für alle Volksschüler_innen sowie Sonderschulen.


Unsere Klasse schwimmt!

Die Jugendrotkreuz-Aktion "Unsere Klasse schwimmt!" soll Schulklassen dazu motivieren, ihre Schwimmleistungen zu verbessern. Dabei geht es nicht um einzelne Spitzenleistungen, sondern um ein gutes Klassenergebnis. Den Schulklassen winken als Anerkennung Urkunden in Gold, Silber und Bronze.

 

Und so geht’s:

Tragt die Namen aller Schüler_innen eurer Klasse in die Tabelle ein. Die Ausgangszeit für 25 Meter Schwimmen beträgt 60 Sekunden. Diese Zeit gilt es jetzt im Laufe des Schuljahres zu unterbieten.

Sichtbar wird dies durch ein Plakat, auf dem jede Schülerin und jeder Schüler der Klasse namentlich erfasst ist und eine Zeitverbesserung (auf ganze Sekunden gerundet) eingetragen werden kann. Wenn ihr eure Zeit im Schwimmunterricht verbessert, wird diese in die nächste Spalte eingetragen, ansonsten wird die alte Zeit übernommen. Bei Nichtschwimmer_innen bleiben die 60 Sekunden stehen. Schüler_innen, die für mindestens ein Semester vom Schwimmunterricht befreit sind, werden nicht berücksichtigt.

Die Ergebnisse aller Schüler_innen werden addiert, in der vorletzten Zeile notiert und dieser Wert wird durch die Anzahl der Schüler_innen dividiert - das Ergebnis entspricht der Klassenzeit, die in der der letzten Zeile eingetragen wird.

Am besten wird die Verbesserung der Durchschnittsleistung dadurch erzielt, wenn möglichst alle Kinder schwimmen lernen! Als Hilfestellung für Lehrer_innen hat das Österreichische Jugendrotkreuz den Lehrbehelf "Anfängerschwimmen im Rahmen des Schulunterrichts" neu aufgelegt.

Wenn die Tabelle fertig ausgefüllt ist, soll eure Lehrerin oder euer Lehrer die Klassenzeit mit Angabe der Schule, Klasse und Schuladresse an die ÖJRK-Landesleitung eures Bundeslandes schicken. Ihr bekommt dann die entsprechende Urkunde zugeschickt:

  • 40 bis 50 Sekunden: Urkunde in Bronze
  • 30 bis < 40 Sekunden: Urkunde in Silber
  • < 30 Sekunden: Urkunde in Gold

 

Unsere Klasse schwimmt!-Bewerb

Die Initiative „Unsere Klasse schwimmt!“ wird auch in einigen Bundesländern auf Bezirksebene angeboten. Hier wird zunächst von sechs bis acht Staffelschwimmer_innen einer Klasse die Zeit erhoben und damit der vereinsnahe Wettkampfcharakter vermittelt. Für die Gesamtwertung müssen nun alle Schüler_innen die 25 Meter-Strecke schwimmen und ihre Zeit wird zur Staffelzeit addiert. Für eine_n nicht teilnehmende_n Schüler_in wird die Ausgangszeit von 60 Sekunden berechnet. Sieger ist schließlich jene Klasse mit der besten Durchschnittszeit sowohl aus der Staffel als auch den restlichen Zeiten aller Schwimmer_innen der Klasse.

Das Poster mit allen Informationen zur Initiative und der Tabelle für die einzelnen Schwimmzeiten ist in den ÖJRK-Landesleitungen erhältlich und kann hier heruntergeladen werden. 


Rettungsschwimmbewerbe

 

Auch für Rettungsschwimmer_innen organisiert das ÖJRK in einigen Bundesländern Bewerbe auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene – zum Beispiel den Schulschwimmcup.

Im Rahmen der jährlich ausgetragenen Österreichischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen der ARGE „Österreichisches Wasserrettungswesen“ können Rettungsschwimmer_innen in unterschiedlichen Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen. Neben Einzeldisziplinen wie Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter, Surfrace oder Boardrace wird in den Rettungsschwimm-Staffelbewerben auch die Leistung des gesamten Teams bewertet.

Hier finden Sie das Wettkampfregelwerk 

Informationen zu den Bewerben im Schwimmen und Rettungsschwimmern erhalten Sie in Ihrer ÖJRK-Landesleitung.